EIN WARMES FRÜHSTÜCK





"Ein reichhaltiges und warmes Frühstück kann deinen ganzen Tag verändern.“

Yvonne Plüss






Sie essen kalt zum Frühstück... nur ein Kaffee... oder sogar gar nichts? Dann möchte ich Ihnen etwas erklären. Die Milz ist die Mutter aller Organe und die Mitte des Verdauungsapparates, wobei dabei noch zu erwähnen ist, dass Verdauung nicht nur nahrungsbedingt ist. Die Milz ist mit der Niere eng verbunden – in APM spricht man von der Mutter – Kind – Beziehung. Die Niere speichert unsere Grundenergie (Jing-Qi), die wir vor der Geburt von unseren Eltern erhalten und im Verlauf des Lebens nicht aufgefüllt werden kann. Die Jing-Energie ist mit unserer Konstitution vergleichbar und zeigt sich in einem kräftigen Körper und einer hohen Vitalität. Sie ist die Grundlage aller Organe und sollte deshalb erhalten werden. Diese Grundenergie hat in den letzten Generationen abgenommen, was an Erkrankung auf der Ebene der Niere nicht zu übersehen ist. Für was steht die Niere: -Willensstark -Konzentration -Zähne, Knochen, Haare -Gehörorgan -Sexuelle Energie Also zurück zur Milz. Sie ist die Mutter der Niere und sollte auf sie acht geben und sie nähren mit der Nahrung, die wir ihr zuführen durch das Essen und der Luft, die wir einatmen.

Für was steht die Milz: -Hält das Blut in den Gefässen (optimaler Transport der Blutkörperchen) -Grundlage der Ernährung des Gewebes -Quelle von Blut und Qi -Denken (Zuckerabhängig) Aber die Milz ist müde, da sie bereits morgens mit Natel und Computer in Kontakt kommt und dadurch ausgelaugt wird, bereits im Kindergarten.  Die Milz fragt dann ihr Kind, ob es ihr etwas von seiner Energie abgeben könnte und die Niere sagt natürlich ja, weil sie ihrer Mutter helfen möchte. Aber irgendeinmal kann die Niere nicht mehr, da auch ihre Energie – die für ein ganzes Leben reichen sollte – ausgeschöpft ist. Wenn dann die Milz am Morgen Nahrung bekommt, ein körniges, "gesundes“ Müesli, Milch, Vollkornbrot oder ein Smoothi, schmeisst sie diese Nahrung einfach weg und sagt sich; ich kann nicht mehr! Ich hab keine Energie mehr, um diese sehr schwere Nahrung zu verdauen. Im Körper entsteht Schleim, der nur sehr schwer abzubauen ist. Und Schleim macht müde und lustlos. Also seien Sie bitte lieb zu Ihrer Milz und essen Sie richtig Frühstück, damit sie sich erholen kann und Ihnen durch den Tag die Energie liefern kann, die Sie brauchen. Essen sie warm. Rösti mit Spiegelei, Reis, Porridge. Sie wissen was gut ist. Aber bitte keine Milchprodukte, keine Rohkost. Kochen Sie. Tun Sie sich am Morgen etwas Gutes. Der Tag verläuft viel lockerer und Stress ist plötzlich kein Stress mehr, weil genug Qi zur Verfügung steht und die Organe ihre natürliche Arbeit verrichten können. Mein Tipp: Versuchen sie es während 14 Tagen. Ich kann Ihnen garantieren, dass Sie den Unterschied schon sehr bald spüren werden.

38 Ansichten

 2020 Designe bei Vitamassage Gesundheitspraxis      Yvonne Plüss     Rosenweg 2     5525 Fischbach-Göslikon     079 / 661 52 22

  • WhatsApp_edited
  • w-facebook
  • Twitter Clean